Fidor Debit MasterCard

fidor-debit-mastercardDie Fidor Debit MasterCard ist eine Kreditkarte, bei der keine SCHUFA-Prüfung notwendig ist. Bargeldabhebungen sind weltweit unkompliziert möglich, sind jedoch auf 2.000 € pro Tag begrenzt. Zur Bezahlung im Internet kann die Karte ebenso verwendet werden, abgesichert wird das Ganze durch E-Shop Protect.

Praktischer Vorteil der Karte ist, dass  keine Überschuldung möglich ist, da Beträge von der Debit Kreditkarte direkt mit dem Kartenguthaben verrechnet werden. Die Verwaltung erfolgt mittels kostenlosen Online-Banking. Des Weiteren sind attraktive Shopping Gutscheine möglich.

  • Keine Kartenaufladung notwendig – Kartenguthaben entspricht Ihrem Kontoguthaben.
  • Kostenloses Online-Banking
  • Weltweit & im Internet bezahlen inklusive E-Shop Protect
Jahresgebühr: 14,95€ p.a.
Auslandsgebühren: min. 2,50€ (keine prozentuale Gebühr)

» Fidor Debit MasterCard beantragen

Konditionen der Fidor Debit MasterCard

Ihre Vorteile bei der Fidor Debit MasterCard

Debit ersetzt Prepaid MasterCard

Die Prepaid MasterCard der Fidor Bank wurde am 10. September 2010 gegen die Debit MasterCard der Fidor Bank ausgetauscht.

Die Fidor Debit MasterCard ist ein praktischer Begleiter für all jene, die gerne günstig und sicher unterwegs sind. Dabei handelt es sich um eine Kreditkarte mit Debit-Funktion. Das bedeutet Umsätze mit der Kreditkarte werden umgehend auf dem Girokonto belastet. Die Kreditkarte dient als Basiskarte zum kostenlosen Fidor Smart Girokonto. Weltweit kann mit der Debit MasterCard ohne Auslandseinsatzgebühren gezahlt werden.

Allgemeines

Herausgebendes KreditinstitutFidor
BezeichnungDebit MasterCard
KreditkartengesellschaftMastercard
KartentypPrepaid Kreditkarte
Zinsfreies Zahlungsziel bis zu-
Anzahl der Akzeptanzstellen35 Millionen
Kontaktloses Zahlen (NFC)PayPass
Girokonto inklusive/erforderlich?ja
Eigenes Kartendesign möglich?ja
Postident bei Kontoeröffnung?ja
VideoIdent bei Kontoeröffnung?ja

Grundgebühren

Girokonto
Kontoführungsgebühr0,00€
Kreditkarte
Grundgebühr 1. Jahr für Hauptkarte14,95€
Grundgebühr ab 2. Jahr für Hauptkarte14,95€
 
Grundgebühr für Partnerkartekeine Partnerkarte erhältlich
Kosten für Ersatzkarte15,00€
Kosten für eigenes Kartendesign0,00€

Guthaben- und Soll-Zinssätze

Kreditkarte
Guthabenzins auf dem Kreditkartenkonto0,00%
Soll-Zins auf dem Kreditkartenkonto0,00%*
Girokonto
Guthabenzins beim Girokonto0,00%
Soll-Zins beim Girokonto5,99%*
* Sollzinssatz beim Dispokredit, Zinssatz variabel, Kreditsumme abhängig von persönlicher Bonität, vierteljährliche Abrechnung

Einsatzentgelte

Tageslimits
Tageslimit für bargeldlose Zahlungen1.000,00€
Tageslimit für Bargeldabhebung im Inland2.000,00€
Tageslimit für Bargeldabhebung im Ausland2.000,00€
Entgelte für Bargeldabhebungen an
- institutsinternen GeldautomatenKeine institutsinternen Geldautomaten vorhanden
- anderen Geldautomaten im Inlandmin. 2,50€ (keine prozentuale Gebühr)
- anderen Geldautomaten im Auslandmin. 2,50€ (keine prozentuale Gebühr)
Entgelte für bargeldlose Zahlungen
- im Euro-Raum-
- im sonstigen Ausland-

Rabatte und Bonussysteme

Einkaufsversicherung
Online-Einkaufsversicherung

Einlagensicherung und Haftungslimit


Gesetzliche Einlagensicherung100.000 Euro
Sicherungssystem gesetzlichEntschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB)
Maximale Haftung50,00

Stand: 21.07.2017 - Alle Angaben ohne Gewähr und vorbehaltlich Änderung durch die jeweilige Bank.

Fragen & Antworten

Sie haben Fragen zu diesem Produkt? Hier haben Sie die Möglichkeit eigene Fragen zustellen, welche dann durch unser fachkundiges Redaktionsteam beantwortet werden.

  1. Riedel Peter fragte am #

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wenn ich bei Ihnen eine Karte beantrage, ist es auch möglich( Gehaltseinzahlungen oder Daueraufträge, Überweisungen, Laschrifteinzug vorzunehmen. Bekomme ich auch eine Konto-Nr. und BLZ zugewiesen für Bargeldeinzahlungen.

    Würde mich über eine kurze Nachricht freuen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Peter Riedel

    1
    • Antwort der Redaktion vom 14.02.2013 um 12:16: #

      Ja, zur Fidor Prepaid MasterCard gehört das kostenlose FidorPay-Konto. Dieses bietet Ihnen die Möglichkeit, Dauerauftrag, Überweisungen und Terminüberweisung vorzunehmen und verfügt natürlich über eine Kontonummer und Bankleitzahl für Einzahlungen oder auch den Gehaltseingang.

      2
  2. Torsten Müller fragte am #

    Sehr geehrte Damen und Herren
    Wie funktioniert das mit dem guthaben auf meinem konto und dem Fido Konto wenn ich nichts überweisen muß ?
    Vielen Dank
    Mfg T.Müller

    3
    • Antwort der Redaktion vom 17.02.2013 um 18:58: #

      Sie nutzen das FidorPay-Konto. Dorthin können Sie jede beliebige Zahlung (also auch Renten, Löhne etc.) überweisen lassen oder das Guthaben per Überweisung von Ihrem Girokonto auffüllen. Mit der Fidor Prepaid MasterCard greifen Sie dann auf das auf dem FidorPay-Konto vorhandene Guthaben zu.

      4
  3. Albrecht fragte am #

    Ich fahre bald in den Urlaub…
    wie schnell würde die Bearbeitung der Kontoeröffnung mit Prepaid-Kreditkarte dauern?
    Und welche Kosten fallen für Überweisungen bez. Umbuchungen an ?
    Schönen Dank für eine Antwort.

    5
    • Antwort der Redaktion vom 07.03.2013 um 17:34: #

      Die Frage nach der Bearbeitungsdauer kann Ihnen nur die Fidor Bank verbindlich beantworten. Sie sollten aber von 1-2 Wochen ausgehen, bis alle Unterlagen inkl. Karte bei Ihnen eingetroffen sind. Das zur Karte gehörende Fidorpay-Konto bietet kostenlose Überweisungen innerhalb Deutschlands und kostenloses Online-Banking.

      6
  4. Enrico fragte am #

    Was kosten denn die Barabhebungen am Automaten?

    7
    • Antwort der Redaktion vom 12.03.2013 um 11:48: #

      Bargeldabhebungen an Geldautomaten im In- und Ausland kosten – wie auch auf unserer Seite aufgeführt – 1,75 Euro pro Bargeldabhebung.

      8
  5. Peter fragte am #

    Gibt es eine Schufaanfrage? Wird das Konto bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen gemeldet?

    9
    • Antwort der Redaktion vom 31.03.2013 um 19:36: #

      Die Fidor Prepaid-MasterCard kann unabhängig von der Bonität genehmigt werden, allerdings wird das Konto in der SCHUFA eingetragen. Auch hier gilt: die Bundesanstat für Finanzdienstleistungen – eine solche Behörde gibt es gar nicht – hat mit der Eintragung oder Meldung von Konten nichts zu tun. Es gibt die Finanzämter und es gibt eine Bundesaufsicht für Finanzdienstleistungen (BaFin). Letztere hat kein Interesse an den Daten über die Eröffnung von Konten privater Personen.

      10
  6. Mario Bitterwolf fragte am #

    Ich besitze kein deutsches Konto und lebe zur Zeit im Ausland. Kann ich die Karte trotzdem beantragen, da ich ich ja kein Postident vom
    Ausland aus machen kann.

    11
    • Antwort der Redaktion vom 02.04.2013 um 16:45: #

      Das geht leider nicht. Zum einen ist das Postident-Verfahren Pflicht und zum anderen richtet sich das Angebot ausschließlich an Personen mit Wohnsitz in Deutschland.

      12
  7. angela grabski fragte am #

    Kann ich damit auch einen Mietwagen in den USA buchen?Oder ein Hotel?

    13
    • Antwort der Redaktion vom 06.04.2013 um 13:17: #

      Hotelbuchungen sind problemlos möglich, bei Mietwagen hängt das derzeit leider immer noch von der Mietwagenfirma ab. Da hilft nur eine vorherige Anfrage bei der in Frage kommenden Autovermietung.

      14
  8. lestin fragte am #

    Ist das Guthaben pfändungssicher?

    15
    • Antwort der Redaktion vom 03.06.2013 um 14:39: #

      Nein, denn es handelt sich nicht um ein Pfändungsschutzkonto. Für diesen Zweck würden wir Angebote wie das der Global MasterCard empfehlen, welche auch als Pfändungsschutzkonto geführt werden kann.

      16
  9. topal fragte am #

    Hallo, gibt es auch prepaid global Mastercard.
    Vielen dank

    17
    • Antwort der Redaktion vom 20.06.2013 um 11:53: #

      Die Global MasterCard Premium finden Sie sowohl in unserem Vergleich als auch im separaten Test.

      18
  10. Wöbke fragte am #

    Moin,
    Hat diese Karte eine Hochpraegung, und welche karte würden sie Empfelen von preisleistung usw ?
    Was halten Sie von der Postbank Visa Prepaid bzw. von der der Spakassen ?

    19
    • Antwort der Redaktion vom 02.09.2013 um 08:39: #

      Nein, die Fidor Prepaid-MasterCard ist nicht hochgeprägt. Was wir aus Preis-/Leistungs-Gesichtspunkten empfehlen, können Sie unserem Vergleich entnehmen. Die Postbank Visa Prepaid ist auch empfehlenswert dank niedriger Jahresgebühr. Aufpassen sollten Sie beim Einsatz im Fremdwährungsbereich wegen der anfallenden Fremdwährungsgebühr von 1,85 % des Umsatzes. Bei den Sparkassen gibt es zu viele regionale Produkte als das wir hier eine generelle Einschätzung oder Empfehlung aussprechen können.

      20
  11. vi fragte am #

    Keine Kartenaufladung notwendig – Kartenguthaben entspricht Ihrem Kontoguthaben–> dass bedeutet der FidorKontoguthaben richtig? Und Ich kann entschieden wie viel Geld will ich auf mein Fidor Karte und Konto haben via uberweisung: ist dass korrekt?

    21
    • Antwort der Redaktion vom 04.09.2013 um 16:22: #

      Ja, das ist korrekt.

      22
  12. Axel fragte am #

    Wie sieht es mit den Kosten nach den 2 Jahren aus?
    Wenn Kosten danach entstehen, was für eine Kündigungsfrist besteht?

    23
    • Antwort der Redaktion vom 09.09.2013 um 15:13: #

      Laut den uns vorliegenden Informationen ist die Fidor Smart Prepaid MasterCard natürlich auch nach Ablauf der ersten zwei Jahre kostenlos. Sie kann nach Ablauf von einem Monat jederzeit schriftlich gekündigt werden.

      24
  13. evo fragte am #

    Ist nun Bargeldabheben neulich sowohl im Inland als auch im Ausland kostenlos?

    25
    • Antwort der Redaktion vom 01.10.2013 um 15:02: #

      Ja, Bargeldabhebungen im In- und Ausland sind kostenlos. Lediglich für Abhebungen in Fremdwährungen werden 0,49 Euro Fremdwährungseinsatzentgelt berechnet.

      26
  14. opsler fragte am #

    Eine Führung als P-Konto ist mittlerweile möglich.

    27
    • Antwort der Redaktion vom 06.02.2014 um 00:09: #

      Das ist richtig. Das FidorPay-Konto kann mittlerweile auch als P-Konto geführt werden – ohne Zusatzkosten.

      28
  15. Karsten Wiese fragte am #

    Wieso wird eigentlich nirgends erwähnt, das man mit dieser Karte in Thailand nicht Bargeld bis zur selbst gewählten Limitgrenze abheben kann, sondern das abheben auf einen Gegenwert von 250 Euro pro Abhebung begrenzt ist. Nach Aussage der Fidorbank, welche mir per Mail vorliegt wurde das durch Mastercard selbst wegen vermehrt auftretenden Betrugsfällen veranlasst. Ich empfinde das als Frechheit, das das nirgends erwähnt wird. Bei 180 Baht Gebühren pro Abhebung am ATM ist die Karte dann nicht mehr wirklich so günstig wie dargestellt. Ich werde mal mit einer anderen Mastercard testen, ob diese Aussage der Bank überhaupt stimmt. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, das sich das alle Mastercard-Inhaber gefallen lassen.

    29
    • Antwort der Redaktion vom 06.03.2014 um 14:10: #

      Wie soll das erwähnt werden, wenn das seitens der Bank nicht kommuniziert bzw. von MasterCard zentral festgelegt wird? Wir sind nicht die Fidor Bank, müssen uns also auf die uns zur Verfügung stehenden oder uns von den Banken auf Nachfrage übermittelten Angaben verlassen. Aus Erfahrung wissen wir aber, dass es diese Begrenzung nicht nur in Thailand und auch nicht nur bei der Fidor MasterCard gibt. Selbst in Deutschland sind Bargeldabhebungen mit der Kreditkarte an vielen Geldautomaten auf 200 Euro pro Abhebung beschränkt. Es sind eben Kreditkarten und das ist auch deren Hauptzweck. Bargeld lässt sich wesentlich günstiger über eine Maestro-Card direkt vom Konto beziehen.

      30
  16. lichtenthäler fragte am #

    Werden alle Konten der Fidor bei der Schufa gemeldet??? Dazu gehlrt doch eine Unterschrift des Kunden das er einverstanden ist. Ich habe eine solche nicht gegeben

    31
    • Antwort der Redaktion vom 03.04.2014 um 10:02: #

      Die Auskunft des Kundensupports der Fidor Bank zu diesem Thema: “Es gibt keine SCHUFA-Klausel in unseren Kundenverträgen. Weiter haben wir aktuell keine SCHUFA-Anbindung. Somit fragen keine Daten ab und melden damit auch keine Daten an die SCHUFA.”. (Quelle: https://community.fidor.de/geldfrage/fidor-wirbt-mit-dem-slogan-sch?order=top).

      32
  17. Andre fragte am #

    Behält man nach der Umwandlung in ein P-Konto die Prepaid Kreditkarte, oder wird die dann wie bei der Wüstenrot Pfandbriefbank in eine “normale” Bankkarte getauscht?

    33
    • Antwort der Redaktion vom 03.04.2014 um 09:49: #

      Unseres Wissens nach behalten Sie die Prepaid MasterCard auch nach Umwandlung in ein Pfändungsschutzkonto.

      34
  18. Schneider fragte am #

    Wie alt muss ich sein, um eine Karte zu beantragen?

    35
  19. Alois fragte am #

    Erhalte ich die Karte per normalem Postbrief oder wird
    der Brief als Einschreibe etc. Deklariert?

    36
    • Antwort der Redaktion vom 29.10.2015 um 09:14: #

      Hallo Alois, aus unserer Erfahrung heraus, teilen wir Ihnen mit, dass Sie die Zahlungskarten einer Bank i. d. R. mit einem “normalen” Postbrief erhalten und nicht als gesondertes Einschreiben. Geheimzahlen und Autorisierungs-Passwörter und ähnliches werden dann gesondert zur Karte versendet. I. d. R. gibt es bei der Versendung von Bankunterlagen allerdings keine Probleme.

      37
  20. Justin Hill fragte am #

    Hallo und zwar wollte ich fragen wenn die Karte bei mir angekommen ist kann ich Dierekt 1000 Euro abheben oder muss ich erstmal selber Geld aufladen um die Kreditkarte zu benutzen ?

    38
    • Antwort der Redaktion vom 25.02.2016 um 08:26: #

      Hallo Herr Hill,

      die Karte wird im Guthaben geführt. Das heißt, wenn Sie die Karte nicht aufladen, ist auch kein Guthaben verfügbar.

      39
  21. Anton fragte am #

    Kann man mit der Karte auch bei amazon.com bestellen?

    40
    • Antwort der Redaktion vom 01.03.2016 um 07:41: #

      Hallo Anton,

      ja klar, Sie können natürlich auch bei Amazon bestellen. Kein Problem.

      41
  22. Sandra fragte am #

    Hallo, sind Einzahlungen auch von anderen Personen/Konten möglich, oder muss der Einzahler auch Inhaber des externen Kontos sein von dem aus die Aufladung erfolgt?

    42
    • Antwort der Redaktion vom 24.10.2016 um 13:34: #

      Zur Fidor Debit MasterCard gehört ein Girokonto, auf das selbstverständlich Einzahlungen von Dritten vorgenommen werden können. Ein separates Kartenkonto gibt es nicht.

      43
  23. Ralf fragte am #

    Hallo,
    kann man auf die Karte auch Bargeld einzahlen – mit welchen Kosten?
    Gruß Ralf

    44
    • Antwort der Redaktion vom 24.10.2016 um 13:24: #

      Zur Fidor Debit MasterCard gehört ein Fidor Smart Girokonto. Dieses kann im Guthaben geführt werden. Ein separates Kartenkonto muss nicht aufgeladen werden.

      45
  24. WEUSTER,MICHAEL fragte am #

    Guten Tag Wenn Das Kartenkonto ausreichend aufgeladen ist ,z.B. 2000€ könnte ich am Tag,im Ausland o.Euro Raum 1750€ am Geldautomat abheben? Mfg.M.Weuster.

    46
    • Antwort der Redaktion vom 24.11.2016 um 14:21: #

      Sie haben ein voreingestelltes Verfügungslimit von 1.000 Euro, dieses können Sie aber im Verwaltungsbereich jederzeit mit einer gültigen mTAN hoch bzw. herunter setzen.

      47

Eine Frage stellen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *