Wie prüfe ich die Kreditkartennummer?

FAQ Prüfung Kreditkartennummer Prepaid VorschaubildDie Kreditkartennummern werden nach ganz genau bestimmten Mechanismen erstellt, dieses gilt auch für die Prepaid Kreditkarte. Wer den Mechanismus kennt, der kann seine Kreditkartennummer prüfen, um zu sehen, ob es sich um eine richtige Nummer oder um eine gefälschte handelt. Dazu kann natürlich auch ein kleiner Onlinerechner genutzt werden, wenn die richtige Website aufgerufen wird. Und so, wie die eigene Kreditkartennummer geprüft werde kann, kann jede Nummer geprüft werden. Wichtig dabei ist jedoch, dass man bei der Berechnung weiß, ob die erste Zahl der gesamten Kreditkartennummer mit berücksichtigt wird. Dieses wäre bei einer VISA oder MasterCard der Fall.

Die Berechnung ist eigentlich sehr einfach, wenn man Zettel und Stift parat hat. Es wird mit der zweiten Ziffer von rechts begonnen, um diese zu notieren. Jetzt wird die dritte Ziffer von rechts verdoppelt und darunter notiert. Jetzt wieder nur die Ziffer, dann wieder die Ziffer verdoppelt. Es wird somit jede zweite Ziffer verdoppelt. Die erste Ziffer von rechts wird jedoch ausgelassen. Jetzt werden alle Zahlen zusammen gerechnet. Nun wird dieses Ergebnis mit dem sogenannten Modulo 10 verrechnet. Dieses bedeutet, dass die erste Ziffer der zweistelligen Zahl der Modulo ist und es bleibt ein Rest. Dieser Restwert wird nun von 10 subtrahiert. Dieses geht immer, da der Restwert nur maximal 9 betragen kann. Die jetzt verbleibende Zahl muss mit der letzten Zahl der Kreditkarte identisch sein. Wenn nicht, dann hat diese Kreditkarte keine Gültigkeit.

Natürlich kann es vorkommen, dass der Restwert zufällig gleich der letzten Zahl der gefälschten Kreditkarte ist. Aber im Normalfall kann der Karteninhaber davon ausgehen, dass die geprüfte Karte dann richtig ist, wenn die errechnete Zahl gleich der letzten Zahl der ganzen Nummer ist. Sollte somit jemand bei einem mit Kreditkarte zahlen wollen oder auch wenn man die eigenen ausgestellten Karten überprüfen möchte, kann die Gültigkeit schnell errechnet werden. So kann ein misstrauischer Geldempfänger mitunter einfach einen Betrugsversuch vereiteln, wenn er die Kreditkarte des Gegenübers als eine Fälschung identifizieren kann.

Wozu die Kreditkartennummer prüfen?

In der Regel wird man als einfacher Bankkunde nicht oft das Verlangen haben, eine Kreditkartennummer zu prüfen. Es sind jedoch die Anbieter von Waren und Dienstleistungen, die sehr gerne bei der Auftragsvergabe prüfen wollen, ob eine angegebene Kreditkarte auch eine Gültigkeit hat. Immerhin gehen die Anbieter bei Kartenzahlung davon aus, dass das Geld kommt. Dabei dauert die Zahlung etwas länger und wenn das Konto unzureichend gedeckt ist, dann kommt kein Geld, die Ware ist jedoch bereits raus. Genau das wäre auch so, wenn die Kreditkarte keine Gültigkeit hätte.

In beiden Situationen würde der Anbieter demnach mit einem Schaden da stehen. In der ersten Situation kann er nicht erst prüfen, ob die Karte gedeckt ist. Deswegen werden weit überzogene Kreditkarten gesperrt, damit sie nicht mehr verwendet werden können.  Für die zweite Situation kann der Anbieter schon schnell prüfen, ob die Kreditkarte eine echte oder eine Fälschung ist. Da die Berechnung etwas aufwändig ist und der Anbieter mit hunderten Kunden nicht den ganzen Tag die Kartennummern prüfen möchte, kann das automatisierte Online-Zahlsystem einfach die Gültigkeit überprüfen und kann dann den Verkauf bei ungültigen Karten abbrechen.


Top5 Prepaid-Kreditkarten

# Anbieter Grundgebühr
1. Jahr
Grundgebühr
Folgejahre
zinsfreies
Zahlungsziel
Kartenantrag
1. Fidor Debit MasterCard 14,95€ 14,95€ - » Weiter
2. VIABUY Prepaid MasterCard 29,90€ 29,90€ - » Weiter
3. PAYBACK VISA Prepaid 0,00€ 29,00€ - » Weiter

Eine Frage stellen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *