Wozu dient das Hologramm auf manchen Prepaid Kreditkarten?

FAQ Hologramm Prepaid VorschaubildDas Ziel der Kreditkartenanbieter ist es, eine sehr sichere Zahlungsmethode anzubieten. Und kann dieses von den Kreditkarten eigentlich gesagt werden. In vielen Punkten spricht vieles dafür, dass ein höheres Maß an Sicherheit kaum gegeben ist. Um die Kreditkarten fälschungssicher zu machen, ist auch bei dem Aussehen einiges angedacht, damit sie eben nicht leicht nachzumachen sind. So ist es das Hologramm, was Prepaid-Kreditkarte zieren wird. Das Hologramm ist erst einmal von Ausgeber zu Ausgeber sehr unterschiedlich. Bei Mastercard ist eine Weltkugel zu finden, bei VISA eine Taube auf der Vorderseite. Dieses sollte schon einmal jeder Karteninhaber wissen, der auf eine sichere Zahlungsart bauen möchte. Wer eine Kreditkarte erhält, der sollte daher darauf schauen, dass das Hologramm auch angebracht ist. Nur so kann vermieden werden, dass die Karte kopiert bzw. nachgemacht werden kann.

Durch das Hologramm werden die Karten fälschungssicher

Das Herstellen eines Holgramms kostet einiges an Geld. Geld, welches ein Fälscher sicher nicht ausgeben kann. Daher ist eine Karte eines bekannten Anbieters, die kein Hologramm trägt, oft ein Anlass, der Sache einmal auf den Grund zu gehen.

Das Hologramm wird so gefertigt, dass es aus mehreren Schichten besteht. So ist das Hologramm einer Mastercard immer silberfarbig und dreidimensional. Schon alleine dieses nachzumachen, ist ein hartes Stück Arbeit. Auf dem Hologramm zu sehen sind zwei Weltkugeln, die ineinander verschachtelt sind. Wenn die Karte bewegt wird, so sieht es auch so aus, als würden die Weltkugeln sich ebenso bewegen. Dazu kommt, dass bei Lichteinfall das eigentlich silberne Feld eine andere Farbegebung bekommt. Wer sehr genau hinsieht, der erkannt auch, dass in dem Hologramm mehrmals der Schriftzug Mastercard zu lesen sein wird. All diese Effekte dienen dazu, dass es recht schwer und vor allem auch teuer ist, eine Mastercard zu fälschen. Ob das Hologramm bei der Mastercard auf der Vorder- oder auf der Rückseite zu finden ist, dieses ist recht unterschiedlich.

Bei der Visacard ist es da mit dem Hologramm sehr ähnlich. Statt der Weltkugel hat sich das Unternehmen für die Taube entschieden. Wenn die Karte bewegt wird, dann erscheint es so, als würde die Taube ihre Flügel bewegen und fliegen. Auch wird es bei dem Hologramm wieder zu Farbschattierungen kommen. Je nachdem, wie das Licht auf die Karte fällt, wird es zu einer anderen Farbegebung kommen.

Ein kleiner Tipp: Unter Schwarzlicht lässt es sich am einfachsten erkennen, ob das Hologramm auch das ist, was es eigentlich sein sollte.

Das Kreditkartenunternehmen AMEX hat einen Magnetstreifen auf der Rückseite der Karte, was ebenfalls ein Sicherheitsmerkmal darstellt.

Das Hologramm auf einer Kreditkarte, egal, ob es eine Kreditkarte mit Verfügungsrahmen oder eine Kreditkarte auf Guthabenbasis ist, ist immer ein Sicherheitsstandard des Anbieters. Warum es aktuell noch immer einige Karten ohne ein Hologramm gibt, lässt sich so einfach nicht klären.


Top5 Prepaid-Kreditkarten

# Anbieter Grundgebühr
1. Jahr
Grundgebühr
Folgejahre
zinsfreies
Zahlungsziel
Kartenantrag
1. Fidor Debit MasterCard 14,95€ 14,95€ - » Weiter
2. VIABUY Prepaid MasterCard 29,90€ 29,90€ - » Weiter
3. PAYBACK VISA Prepaid 0,00€ 29,00€ - » Weiter

Eine Frage stellen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *