Kann ich mehrere Prepaid Kreditkarten besitzen?

FAQ Mehrere Kreditkarten Prepaid VorschaubildPrepaid Kreditkarten funktionieren im Gegensatz zu Kreditkarten nur auf Guthabenbasis: Ist kein Geld mehr da, dann kann auch nicht mehr eingekauft werden. Bei der Vergabe einer Kreditkarte wird der Anbieter immer den Schufa-Score prüfen, um zu sehen, ob der Kunde überhaupt noch kreditfähig ist. Wenn nicht, dann wird auch keine Kreditkarte ausgestellt. Bei einer Prepaid Kreditkarte wird der Anbieter jedoch nicht die Schufa abfragen, da die Karte ohnehin nie überzogen werden kann. Dieses bedeutet, dass der Kunde unabhängig zu seiner finanziellen Situation immer eine Prepaid Kreditkarte ausgestellt bekommt.

Die Ausstellung dieser Guthabenkarte wird zudem nicht zentral vermerkt. Demnach können die Anbieter nicht sehen, ob man bereits eine Prepaid Kreditkarte hat. Auch hätte der Anbieter nichts dagegen, wenn man bereits eine oder mehrere Prepaid Kreditkarten hätte, da er in jedem Fall seine Gebühren anhand der Vertragsklauseln stellen darf. Somit könnte der Kunde auch fünf Prepaid Kreditkarten haben, es würde die Anbieter nicht interessieren, solange sie immer ihre Gebühren geltend machen können.

Gründe für den Besitz mehrerer Prepaid Kreditkarten

Es gibt in Familien denjenigen, der das Geld verdient und verwaltet, teils verfügen auch beide Partner über eigenes Geld. Wenn der Geldverwalter nun einer Person Geld zur Verfügung stellt, dann kann er dieses auch dadurch machen, dass er ihm eine Prepaid Kreditkarte überträgt, auf die dann das Geld aufgeladen wird. Somit ist kein Bargeld mehr im Spiel sowie derjenige, der die Guthabenkarte erhält, nur über das vorhandene Geld verfügen kann ohne jedoch überziehen zu können. Der Geldverwalter hat damit die absolute Gewissheit, dass wirklich nur das existierende Geld verbraucht wird, dass er den Kindern oder anderen Personen überweist.

Je nach Anbieter für Prepaid Kreditkarten werden nicht mehrere Kreditkarten auf einen Namen ausgestellt. Es werden unter einem Namen eine Hauptkarte und mehrere Nebenkarten mit Guthabentrennung ausgestellt oder es wird einfach für jede Person eine Karte ausgestellt. Wenn man eine Hauptkarte mit Nebenkarten beantragt, dann sollte dringend darauf geachtet werden, dass eine Guthabentrennung existiert. In den meisten Fällen führt das dann dazu, dass wieder pro Kopf eine Prepaid Kreditkarte ausgeschrieben wird. Diese Details sind jedoch unwesentlich, wichtig ist, dass jeder seine Prepaid Kreditkarte mit seinem eigenen Geld erhält.

Mehrere Prepaid Kreditkarten in Unternehmen

Viele Unternehmen statten ihre Mitarbeiter mit Kreditkarten aus und sind immer wieder geschockt, wie die Mitarbeiter das gute Geld verprassen. Denn wenn der Mitarbeiter einen unbegrenzten Kreditrahmen hat, dann achtet er nicht mehr auf das Geld und gibt es unachtsam aus. Wenn das Unternehmen jedoch Prepaid Kreditkarten austeilt, dann weiß der Mitarbeiter, dass er mit dem vorhandenen Geld auskommen muss und überlegt genauer, wie er es ausgibt. So können Unternehmer große Summen einsparen. Diese Unternehmer benötigen oft duzende Prepaid Kreditkarten. Die Anbieter freuen sich und stellen diese Guthabenkarten natürlich gerne duzendfach aus. Sie können immerhin für jede Guthabenkarte Gebühren berechnen. Es obliegt natürlich den Unternehmen oder auch den Kartenanbietern, ob jetzt für jeden Mitarbeiter eine Prepaid Kreditkarte ausgestellt wird oder ob für das Unternehmen duzende Prepaid Kreditkarten ausgestellt werden. Aber auch das ist nur eine Formalität, die an der eigentlichen Handhabung keinen Unterschied macht.


Top5 Prepaid-Kreditkarten

# Anbieter Grundgebühr
1. Jahr
Grundgebühr
Folgejahre
zinsfreies
Zahlungsziel
Kartenantrag
1. Fidor Debit MasterCard 14,95€ 14,95€ - » Weiter
2. BW-Bank VISA Prepaid 0,00€ 29,00€ - » Weiter
3. PPRO Financial Ltd Prepaid MasterCard 19,90€ 19,90€ - » Weiter
4. Global Mastercard Premium 68,00€ 68,00€ - » Weiter

Eine Frage stellen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *