Kann ich mit meiner Prepaid Kreditkarte Bargeld am Automaten abheben?

FAQ Geldautomat Prepaid VorschaubildDie Prepaid Kreditkarte ist im Grunde genommen eine vollwertige Kreditkarte mit dem einzigen Unterschied, dass sie nicht überzogen werden kann, da nur mit dem vorhandenen Guthaben gearbeitet werden kann. Demnach kann der Karteninhaber auch zum Geldautomaten gehen, wenn dieser VISA oder Mastercard akzeptiert, was in ganz Europa so sein sollte. Die Karte wird eingeschoben, sie wird gelesen, es wird die Pin eingegeben und nun kann ein Geldbetrag eingegeben und somit abgehoben werden. Dieses ist möglich, da jeder Geldautomat einen Onlinezugang hat und somit kann das Guthaben der Prepaid Kreditkarte geprüft werden.

Nur wenn dieses geprüft werden kann, kann eine Abbuchung bis zur Höhe vom Guthaben stattfinden. Das ist nicht allein bei Geldautomaten so, es ist auch bei anderen Akzeptanzstellen von VISA oder Mastercard der Fall. Immer dann, wenn ein Kartenleser eingesetzt wird, der keinen Onlinezugang hat, kann mit der Guthabenkarte nicht gezahlt werden. Da die meisten Zahlstellen über diesen entscheidenden Onlinezugang verfügen, sollte sich selten das Problem auftun, mit der Guthabenkarte nicht zahlen zu können, wenn man noch über Guthaben verfügt.

Bargeld abheben im Ausland?

Der Karteninhaber kann weltweit mit seiner Prepaid Kreditkarte am Geldautomaten Guthaben abheben, wenn die Karte über Guthaben verfügt. Dabei werden die Beträge natürlich auch in Fremdwährungen umgerechnet. Beim Auslandseinsatz fallen natürlich bei den meisten Anbietern Gebühren für den Auslandseinsatz an. Dieses ist jedoch auch bei vielen richtigen Kreditkarten der Fall. Aber nicht nur im Ausland werden bei vielen Anbietern Gebühren berechnet, dieses kann auch im Inland sein. Dieses kann am Kartenausgeber oder am Betreiber vom Geldautomaten liegen. Demnach sollte man lieber seltener und dafür mehr Geld abheben, als jeden Tag wieder Gebühren zahlen zu müssen.

Die Schuldenfalle umgehen

Es ist natürlich ein unheimlicher Reiz, sich eine Kreditkarte ausstellen zu lassen, die dann erst einmal monatelang überzogen werden kann. Es gibt sogar Anbieter, die einem ein Zahlungsziel von sieben Wochen einräumen, das Zinsfrei ist. Aber viele der Kreditkartenkunden erschrecken dann nach einiger Zeit, da sie bei einer Verzinsung von 18 bis 25% gleich hunderte Euro an Zinsen abtreten können und somit weiter überziehen müssen, um über den Monat zu kommen. Den Kreditkarteninstituten kann wirklich eine böse Absicht unterstellt werden, da sie bei dem Ruin ihrer Kunden wirklich sehr gut verdienen.

Viele Karteninhaber kommen nur noch über die private Insolvenz aus dieser Schuldenfalle heraus. Es liegt jedoch an einem selber, es soweit kommen zu lassen. Denn in dem Moment, wo der Vertrag für die Kreditkarte unterschrieben wird, sollte man ihn auch gelesen haben und wissen, wie hoch die Zinsen ausfallen. Aber dennoch überzieht man schnell mal ein paar Hunderter, da es einfach zu bequem ist. Demnach sollte man diese Schuldenfalle einfach von Anfang an ausschalten und sollte eine Prepaid Kreditkarte beantragen. Es ist natürlich sehr ärgerlich, wenn das Guthaben aufgebraucht ist und man nicht mehr konsumieren kann. Aber wenn dann das nächste Geld eingeht, dann wird dieses nicht von den Zinsen aufgezehrt sondern steht in voller Höhe zur Verfügung und somit kann auf Dauer konsumiert werden.


Top5 Prepaid-Kreditkarten

# Anbieter Grundgebühr
1. Jahr
Grundgebühr
Folgejahre
zinsfreies
Zahlungsziel
Kartenantrag
1. Fidor Debit MasterCard 14,95€ 14,95€ - » Weiter
2. PAYANGO Payangocard 25,00€ 25,00€ - » Weiter
3. VIABUY Prepaid MasterCard 29,90€ 29,90€ - » Weiter

Fragen & Antworten

Sie haben Fragen zu diesem Produkt? Hier haben Sie die Möglichkeit eigene Fragen zustellen, welche dann durch unser fachkundiges Redaktionsteam beantwortet werden.

  1. Pfeiffer fragte am #

    Hätte da eine Frage kann ich mit der Prepaid Mastercard Geld abheben oder muß ich diese erst aufladen??

    1
    • Antwort der Redaktion vom 28.01.2015 um 15:30: #

      Hallo Frau Pfeiffer, Prepaid bedeutet stets, dass es sich um eine Kreditkarte handelt, die Sie vorher mit Guthaben aufladen müssen bevor sie diese im bargeldlosen Zahlungsverkehr einsetzen können. D. h. also, auch Bargeld, dass Sie mit der Prepaid-Kreditkarte vom Geldautomaten beziehen möchten, muss aus dem von Ihnen zuvor aufgeladenen Guthaben kommen. Das ist der generelle Grundgedanke von Prepaid-Kreditkarten, die vor allem vor Überschuldung bzw. Überziehung schützen sollen.

      2
  2. Brigitte fragte am #

    Bekomme demnächst eine Prepaid Kreditkarte von der fidor bank. Kann ich damit Geld am Automat der Sparkasse abheben?

    3
    • Antwort der Redaktion vom 19.02.2015 um 12:12: #

      Das Kreditkartenguthaben entspricht Ihrem Guthaben auf dem dazugehörigen Fidor-Konto. 4 Bargeldabhebungen pro Monat sind im Euro Währungsgebiet kostenlos, sofern Geldautomatenbetreiber keine Gebühren für Fremdkunden erheben. Danch werden Gebühren in Höhe von 2,50 Euro pro Abhebung berechnet.

      4
  3. Michaela Mieth fragte am #

    Um mit einer Prepaid Karte in Japan Geld am Automaten abzuheben, muss ich “Deposit”, “Credit” oder “Savings” wählen?

    5
    • Antwort der Redaktion vom 18.09.2015 um 07:47: #

      Wir vermuten, dass es um den debitorischen Kontostand bzw. Guthaben geht. Dementsprechend VERMUTEN wir deposit, denn mit einer PrePaid-Kreditkarte erhalten Sie ja keinen Kredit von einer Bank, sondern vielmehr erhalten Sie Ihr Gekd am Geldautomaten auf Ihrem eigenen zuvor eingezahlten Guthaben.

      6
  4. Thomas Schneider fragte am #

    Gibt es Prepaid Kreditkarten, bei denen eine Bargeldabhebung gesperrt werden kann?

    Oder alternativ, wo es erst gar nicht möglich ist Bargeld abzuheben?

    7
    • Antwort der Redaktion vom 08.10.2015 um 13:08: #

      Beides ist uns nicht bekannt. Die einzelnen Gebühren für Bargeldabhebungen können Sie dem Prepaid Kreditkarten-Vergleich entnehmen.

      8
  5. Jessica fragte am #

    Wie kann ich das aufgeladene Geld wieder abheben ?

    9
    • Antwort der Redaktion vom 13.11.2015 um 08:51: #

      Hallo Jessica, Sie gehen mit Ihrer PrePaid-Kreditkarte an einen Automaten Ihrer Wahl und heben Ihr Guthaben wieder ab. Mehr ist es nicht. Jedoch empfehlen wir Ihnen zuvor die entsprechenden Gebühren zu prüfen, die i. d. R. bei einer Bargeldverfügung am Automaten mit (PrePaid-) Kreditkarten berechnet werden.

      10
  6. Leah fragte am #

    kann ich mehr als 100 euro in die prepaid Karte einzahlen?

    11
    • Antwort der Redaktion vom 23.11.2015 um 12:57: #

      Hallo Leah, generell können Sie das schon. Es gibt zwar individuelle Regelungen, wenn es um den Einzahlungsbetrag auf Prepaid-Kreditkarten geht aber bei 100 Euro sollte es noch keinerlei Probleme geben.

      12
  7. Klaus Gützloe fragte am #

    Guten Tag, bei welchen Geldautomaten bzw.Banken brauche ich keine Gebühr bezahlen, wenn ich Geld mit meiner Fidor Debit Mastercard abhebe. Die erste Abhebung im Monat ist von der Fidor kostenfrei, danach kostet jede Abhebung 2,50 € aber welche Banken verlangen keine Gebühr!?

    13
    • Antwort der Redaktion vom 30.11.2015 um 10:28: #

      Hallo Herr Gützloe,

      das haben Sie richtig erkannt, die erste Bargeldabhebung im Monat mit der Fidor Debit MasterCard ist kostenfrei. Weitere Abhebungen mit der Kreditkarte werden Sie dennoch Gebühren kosten, da diese nicht durch Fremdgebühren entstehen, sondern als Abhebegebühr von der Fidor Bank festgelegt wurden. Dementsprechend werden Sie diese Gebühren bei einer Abhebung kaum umschiffen können, egal bei welchem Geldautomaten eines Kreditinstituts Sie Geld abheben.

      14
  8. Franz fragte am #

    wird es zu beühren kommen wen ich geld von automaten abhebe ( prepaid mastercard) ?

    15
    • Antwort der Redaktion vom 18.03.2016 um 07:57: #

      Hallo,

      natürlich können Sie mit einer Prepaid-Kreditkarte am Automaten Bargeld abheben. Voraussetzung: Es ist ausreichend Guthaben aufgeladen.

      16
  9. Erik fragte am #

    Ist es möglich Geld von einer Sparkassen Prepaid Karte zurück auf ein Girokonto zu ÜBERWEISEN? Wenn man zum Beispiel große Bargeldsummen im Ausland abheben will. Der Höchstbetrag liegt nämlich nur bei ~400 Euro. (bei richtigen Kreditkarte scheint dies nicht der Fall zu sein. Ich kann bei der anderen Kreditkarte bis zu 2000 abheben)

    17
    • Antwort der Redaktion vom 24.10.2016 um 13:36: #

      Eine Rückübertragung ist immer möglich, in der Regel funktioniert das auch per Überweisung. Bitte erkundigen Sie sich bei der Sparkasse, wie hoch die Gebühren für die Rückbuchung sind.

      18

Eine Frage stellen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *